Banner: Sozialkonstruktionistische Forschung und Praxis


15. September 2006, 14h30-17h30, Hagen
Folgeseminar mit Arnd Kunau und Gustav Zechmeister:

Selbstbestimmt Leben III

Das Programm
Arnd Kunau und Gustav Zechmeister werden das Thema «Selbstbestimmt Leben» gemäß den Wünschen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des letzten Seminars vertiefen: 

Anschließend wollen wir gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Seminar bei einem gemütlichen Abendessen in der Stadt ausklingen lassen.

Die Referenten:

Arnd Kunau (Kassel) ist Mitglied von Mensch zuerst und hat seine Pflege nach dem ARBEIT-GEBERMODELL organisiert. Er hält Vorträge und macht Seminare zum Thema «Selbst-bestimmung und Selbstvertretung». Er macht Schulungen für Heimbeiräte und setzt sich ein für die Durchsetzung des Grundsatzprogramms von People First.

Gustav Zechmeister (Kassel)
ist Fördermitglied bei Mensch zuerst - Netzwerk People First Deutschland e.V. Er arbeitete jahrelang in den verschiedenen Projekten von Mensch zuerst, als Unterstützer. Bei verschiedenen Weiterbildungen und Seminaren waren die Stärkung des Selbstbewusstseins, Selbstsicherheit und Selbstvertretung von Menschen mit Lernschwierigkeiten das Thema. Diese Themen sind sehr wichtig für die Selbstbestimmung in allen Bereichen des Lebens.

Veranstaltungsort:
v. Bodelschwinghsche Anstalten Bethel
Stiftungsbereich Vor Ort
Gemeindeorientierter Dienst
Hagen/Ennepe-Ruhr-Kreis
mittendrin
Martin-Luther-Straße 3
58095 Hagen
(Der Veranstaltungsort ist nur ein paar Minuten vom Hauptbahnhof in Hagen entfernt.)

Teilnahmegebühr: 15 Euro
Ermäßigte Teilnahmegebühr für Menschen, die wenig Geld haben: 5 Euro

Anmeldungen per Fax, eMail oder Brief bitte bis zum 10. September an:
Karin Roth
YAEL ELYA INSTITUT


Den Flyer für das Seminar können Sie sich H I E R herunterladen.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Was ist das Netzwerk People First Deutschland e.V.?
Das Netzwerk People First Deutschland e.V. ist ein Verein von und für Menschen, die nicht "geistig behindert" genannt werden wollen.

Was bedeutet der Name?
Hier sehen Sie die einzelnen Wörter, aus denen der Name besteht und eine Erklärung dazu. Die Erklärung haben wir von der www-Seite von People First Deutschland übernommen. Dort ist zu lesen:

"Netzwerk: Wir sind viele und wir arbeiten zusammen.
People First: Das ist Englisch und heißt Menschen zuerst.
Deutschland: Wir arbeiten in ganz Deutschland.
e.V.: Das ist eine Abkürzung und bedeutet eingetragener Verein."

Woher kommt People First?
Auch dazu ein paar Sätze von der www-Seite von People First Deutschland:

"Die People First Bewegung hat in Amerika angefangen.
Dort gab es Menschen mit Lernschwierigkeiten, die mitreden wollten. Sie haben sich in Gruppen getroffen.
1974 hat eine Gruppe in Oregon eine Tagung gemacht. Eine betroffene Frau hat dafür den Namen People First gefunden.
Sie sagte: 'Ich habe es satt, geistig behindert genannt zu werden - wir sind zuerst einmal Menschen, eben People First'.
Das war vor 30 Jahren. Inzwischen gibt es People First Gruppen auf der ganzen Welt.

Wir wissen, dass People First schwere Wörter sind. Wir wollen diesen Namen behalten, weil wir uns mit den anderen People First Gruppen auf der ganzen Welt verbunden fühlen. Wir kämpfen alle für unsere Selbstbestimmung."



Förderung durch
Logo Europäische Union Europäischer Sozialfonds

Logo LOS Lokales Kapital für soziale Zwecke
Logo Bundesministerium für Familie, SeniorInnen, Frauen und Jugend

  letzte Aktualisierung:
  21.07.2018, Karin Roth